Blätter, Blätter, Blätter

Gestern Abend, nach der Gute Nacht Geschichte wollte das Septembermädchen noch ihr Waldburgen vorgelesen haben. Da es wirklich schon spät war, hab ich es auf den nächsten Tag verschoben. Doch als ich sie heute daran erinnerte, hatte sie keine Lust dazu. Überhaupt war heute Morgen bei den Kindern wenig Lust vorhanden, außer zum rumstänkern. Da der Herzensmann im Homeoffice durch aus etwas Ruhe und Konzentration benötigen kann und ich Morgens zwischen 8 und 9 auf fröhliches rumschreien auch keine Lust hatte, musste ganz schnell eine Idee her. Und die fand ich in unserem Garten. Der Dezemberjunge suchte schon mal ein Rätselheft raus, während ich ein paar Blätter pflückte. Dazu Papier und Wachsstifte und los ging es am Tisch mit abpausen. Und schwups saßen beide Kinder neben mir, ganz zufrieden und rubbelten ihre Blätter ab. Dann schnitt jeder noch seine Blätter aus. Meine Idee war, eine bunte Girlande daraus zu machen.

Bunte gebastelte Blätter

Während wir so vor uns hin bastelten, kam dem Dezemberjunge noch eine Idee. In einer Folge Löwenzahn wurden Blätter mit Schokolade bestrichen und es entstanden leckere Schokoladen-Blätter. Darauf hatte er dann ganz viel Lust. Und so wurde unsere Bastelküche zu einer Schokoladenküche. Schokolade Schmelze ich am liebsten mit der Restwärme im Backofen nach dem Backen. Und da ich gerne ein neues Muffinrezept ausprobieren wollte, ging es dann richtig los. Also wurde schnell Teig gerührt. Der Dezemberjunge bereitete schon mal die Schokolade vor. Dann wurden die Blätter auf dem Backblech mit Backpapier ausgebreitet und nun hieß es warten, bis die Muffins fertig gebacken waren. Zwischendurch konnten die gebastelten Blätter auf gefädelt werden und fanden ihren Platz in unserer Küche.

Eine leichte Frühlingsgirlande

Und dann war es endlich soweit. Die Schokolade war fertig geschmolzen und konnte mit viel Fingerspitzengefühl auf die Blätter gestrichen werden. Mit Pinsel und kleinem Löffel ging das ganz gut. Ganz kleine Blätter tauchte ich einfach hinein. Die sollten dann die Muffins verzieren. Und dann hieß es schon wieder warten. Flüssige Schokolade muss ja dann auch wieder auskühlen und fest werden.

Schokoladen-Blätter für die Muffins

Doch draußen ist es heute kalt und so half uns das Wetter beim Kühlen. Dann konnten die Kinder ihre Blätter ablösen und krümelten ihre Schokolade direkt in den Mund. Ich entblätterte auch meine kleinen Blätter und verzierte die Minimuffins. Das war ein leckerer Nachmittagsschmaus.

Leckere Muffins mit Schokoblättern