Küken-Kino und andere Hühnergeschichten

Vor einer Woche war es so weit. Das erste Küken ist geschlüpft. Inzwischen sind es sechs quietschfidele lustige kleine puschelige Küken. Der ein oder andere Leser wird jetzt verwundert denken, schon wieder? Da war doch neulich erst was. Ja. War. Und nach dem hier die Natur fröhlich ihren Lauf gezeigt hat, gab es gar keine Küken mehr. Die Raben hatten ein kleines Festmahl und wir unser Wohnzimmer wieder für uns. Doch unsere Hennen gaben nicht auf. In der Zwischenzeit hatte eine andere Henne angefangen zu brüten. Auch sie auf unbefruchteten Eiern, denn wo kein Hahn auch keine Küken. Irgendwann lies ich mich doch erweichen und konnte von Freunden befruchtete Eier bekommen. Und nun gibt es eine Überdosis an zuckersüßer Niedlichkeit in unserem Garten. Tierbabys halt.

Unsere Henne, Kiwi, ist eine hervorragende Glucke. Inzwischen geht sie mit ihren Küken auch schon raus in den Auslauf. Den haben wir Rabensicher präpariert, mit Netz und Gitter und allem was mir so einfiel. Noch einmal dieses Drama brauch ich nicht. Doch inzwischen beschleicht mich eine andere Ahnung. Rein mathematisch muss man damit rechnen, dass bei Küken die Hälfte Hähne werden. Doch ob nur die Hälfte der Küken Hähne sind bin ich mir gar nicht so sicher. In den nächsten Tagen werden wir es genauer sehen. Ich hoffe ja schon, dass wir wenigstens 2 Hennen dabei haben. Ein Hahn reicht uns ja schon. Naja, da wird es vielleicht Hühnerfrikassee geben, dass haben sich zumindest die Kinder gewünscht.

Und während im Gluckenstall die Küken schlüpfen, denkt sich im Hühnerstall noch eine Henne, dass sie doch mal brüten könnte. Also ehrlich, ich brauch das ja nicht nochmal und Platz hab ich auch nicht für noch eine Glucke. Eier legen wäre mir da doch viel lieber. Die Eierversorgung bei fünf Hühnern, wovon zwei nicht legen aus oben beschriebenen Gründen und zwei langsam alt werden, lässt zu wünschen übrig. Und so wird die Henne wohl oder übel zwei Tage in einem Pappkarton in Arrest genommen. Dass soll gegen Brütigkeit helfen. Ob Brütigkeit ein anerkanntes Wort ist, weiß ich nicht. Ist aber auch egal. Ich geh jetzt erstmal Küken gucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.