Wieder zu Hause 

Eine schöne Wochen liegt hinter uns. Freie Tage zum Entspannen. Familienzeit. Zeit mit Freunden. Urlaub. 

Nun sind wir wieder zu Hause. Ein Gefühl. Ankommen. Kurze Momente von Wehmut und Traurigkeit beim kleinen Mann werden durch die Nachbarskinder verscheucht. Vertrautes beruhigt. Schnelles Einschlafen beim Septembermädchen, anders als die letzten Tage. Abendliche Ruhe. Ich freue mich wieder auf das eigene Bett. Spätestens hier bin ich wirklich zu Hause. Doch ich merkte es bereits beim Fahren. Ein Gefühl. Eines was ich bisher nur hatte, wenn wir auf einer bestimmten Straße zu meinem Elternhaus heimfuhren. Bereits bei den familiären Urlauben und auch jetzt noch überkommt mich an einer bestimmten Stelle ein „zu Hause“-Gefühl. Als wir heute wieder nach Hause fuhren war es auch da. Merkwürdig vertraut und doch neu. Es macht mich glücklich. Wieder zu Hause.