Frei-Lernen #2

Immerwieder stelle ich fest, dass der kleine Mann irgendetwas macht oder kann, was unter Bildung und Lernen fällt. Zumindest in der Wahrnehmung und Definition der meisten Menschen. Da das Thema Freilernen und sich frei bilden bei uns wichtig ist, möchte ich in dieser Rubrik, diese Momente teilen und versuchen Lernen sichtbar zu machen.



Eine Aufgabe die der Schule oft zugeschrieben wird, ist die der sozialen Entwicklung. Viele Menschen sind der Ansicht, dass Kinder vor allem durch die Schule und den Kindergarten den Umgang mit anderen Menschen lernen. Also Kooperation, Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft, Empathie und was sonst noch alles dazu gehört. Doch lernen Kinder all das nur in der Schule und im Kindergarten? Was ist mit den Menschen, mit denen wir tagtäglich Umgang haben. Sind das nicht die wirklichen Lehrer? 

Eine Episode dazu aus unserem Alltag:

Die Nachbarstochter ist vorbei gekommen. Ihr war langweilig und wollte mit unseren Kindern spielen. Der kleine Mann freute sich sehr. Sie gingen ins Kinderzimmer und der kleine Mann schlug ein Spiel vor. Doch auf „Hebamme“ spielen hatte die Nachbarstochter gar keine Lust. Mit fast neun Jahren verständlich. Der kleine Mann ist gerade in einer sehr intensiven Puppen und Hebammen Phase und war dem entsprechend sehr enttäuscht, dass sie nun nicht gemeinsam spielen würden. Wir haben dann darüber geredet. Ich habe ihm erklärt, dass nicht immer jeder genau das spielen möchte was der andere vorschlägt und am Besten gemeinsam ein Spiel für alle gesucht wird. 

Eine harte Lektion war das. Für eine Weile war der kleine Mann sehr unglücklich. Und wahrscheinlich wird es nicht das letzte Mal gewesen sein. Bis er irgendwann sieht wie gut das geht mit der Kooperation und dem Kompromiss finden. Bis dahin wird er noch vielen Menschen begegnen und verschiedene Lehrer treffen. Es wird kleine Situationen geben, in denen es ihm ganz leicht fällt auf seinen Gegenüber zu zugehen und große Momente, in denen er seine Schwierigkeiten damit hat. 

Doch er wird es lernen. Lernen beim Leben.