Ausflug in den Wald und einfaches DIY

Heute waren wir mal wieder im Wald. Wir waren ausnahmsweise mal sehr zeitig da. So habe ich gleich zu Beginn ein paar Brennesselspitzen gesammelt. Diese gab es dann heute Abend in einem leckeren Rührei. Demnächst gibt es auch wieder Brennessel-Brötchen. Die wünscht sich der Dezemberjunge schon. Dann ging es wie jedes Mal erstmal zum Tümpel. Dort konnten wir heute Neues entdecken. Die Frösche haben gelaicht. Mit Eimern haben wir etwas Laich raus gefischt. Gar nicht so leicht, denn es klebt sehr doll zusammen. So konnten es alle besser betrachten. Die Kinder haben natürlich auch geschöpft. 

   
Im Wald haben wir dann Materialien für ein Insektenhotel gesammelt. Unter anderem Moos, Tannenzapfen, verdorrtes Gras und hohle Blütenstängel, die den Winter über stehen geblieben sind. Dieses haben wir alles in Blumentöpfe gesteckt. Wenn die Töpfe aufgehängt werden sollen, muss davor noch ein Faden daran befestigt werden. Sie können aber auch hingelegt werden. Damit nichts raus fällt, wird alles mit Maschendraht bespannt.  

    
 Im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon können diese kleinen Insektenhotels gut aufgehängt werden. Ich bin gespannt, wer bei uns da einziehen wird. 

Ein Gedanke zu „Ausflug in den Wald und einfaches DIY

  1. Pingback: Kilometer 6-9: Vom Breitenstein bis zur Ziegelhütte im Randecker Maar | Familie Quast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.